Polizeieinsatz am Silbersee

Polizeieinsatz am Silbersee

NEUWIED. Überstürzt flüchteten einige Badegäste zu mitternächtlicher Stunde am Mittwoch vom Silbersee. Der Grund: Eine Polizeistreife tauchte auf. Wegen der von den Badgästen ausgehenden Lärmbelästigung um ihre Nachtruhe geprellte Anwohner hatten die Polizeiinspektion angerufen. Ein Badegast ließ bei seiner überstürzten Flucht ein Badetuch, Bermudashorts und Badeschlappen zurück. Von denjenigen, denen die Flucht nicht mehr gelang, notierte die Polizei die Personalien. Sie werden demnächst Post von der Bußgeldstelle der Kreisverwaltung Neuwied bekommen. Denn das Baden im Silbersee ist, auch zur nächtlichen Stunde, verboten.


Rhein-Zeitung - Ausgabe Neuwied vom 21.07.2006, Seite 18.



Anmerkung v. uns!

Auch hier ist wieder der See am Yachthafen gemeint!
Wieso erfolgt keine genaue Bezeichnung der Seen oder ist die Verwechslung mit unserem Silbersee beabsichtigt?



Langjährige, positive Erfahrungen - oder wie es au

Druckbare Version

ęScheidweiler/Silbersee - Seit 1875 in Familienbesitz